GB RU

 


 

Startseite Gästebuch Chat Forum

Hallo

Ich bin Murphy, ein kniehoher Tibet-Terrier Mischling.
Am 28.07.2011 hab ich endlich das Licht der Welt erblickt, war aber auch eng in Mama´s Bauch mit meinen vier Geschwistern.
Als ich nach einigen Tagen die Augen aufgemacht habe, konnte ich sehen, dass ich auf einem Bauernhof wohne.
Bis dahin habe ich zwar immer die anderen Tiere gehört, aber ich hatte ja keine Vorstellung wie toll Kühe, Katzen und die anderen Hunde wirklich waren.
Am liebsten habe ich mit meinen Geschwistern im großen Garten gespielt, wir haben Wettrennen gemacht, haben uns gegenseitig an der Ohren gezogen (darin war ich besonders gut) und wir haben miteinander gekuschelt.
Aber bei den Kühen war ich auch immer gerne.
Die können nämlich ihre Zunge in ihr eigenes Nasenloch stecken und das finde ich echt lustig, ausserdem schmecken die sooo gut wenn man die abschleckt.
Am 21.09. kam plötzlich ein Auto auf unseren Hof gefahren.
Da sind zwei Frauen ausgestiegen und zu uns gekommen.
Die haben meine Geschwister einfach alle auf den Arm genommen und angeguckt.
Eine von den beiden Frauen fand ich ja ganz gut, aber ich war viel zu schüchtern um auch dahin zu gehen, also hab ich mich lieber versteckt.
Die beiden haben einfach meinen Bruder mitgenommen.
Man, war ich traurig, hab doch soo gern mit ihm gespielt...
Doch die Frau ging mir auch nicht mehr ausm Kopf, hab die ganze Nacht davon getraümt mit ihr zu kuscheln.
Aber am nächsten Tag war ich schon nicht mehr so traurig.
Plötzlich fuhr wieder ein Auto auf den Hof, es war das Auto vom Vortag.
Die Frau und ein Mann stiegen aus.
Diesmal habe ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und bin zu ihnen hin gegangen.
Die Beiden haben mich dann mit genommen.
Autofahren war echt komisch, aber mein neues Herrchen hat mich ganz doll festgehalten und dann ging es schon.
Ich habe dann gleich einen großen Schäferhund kennen gelernt, boah, der war groß...
Dann sind wir nach Hause gefahren.
Ihr glaubt nicht wo die wohnen...
Die wohnen doch tatsächlich neben einer Kuhkoppel.
Und die Kühe stecken auch ihre Zunge in die eigene Nase und die schmecken auch soo gut.
Am nächsten Tag war ich mit Herrchen draussen und da hab ich IHN gesehen...
...Meinen Bruder!
Der wohnt bei meinen Nachbarn, das finde ich toll, nun kann ich immer mit ihm spielen...

Login
Counter
Zeit Banner
Werbung
Pagerank
Webseiten Pagerank 0

Seite in 0.0655 Sekunden generiert